2Rad-Werkatelier

2Rad-Werkatelier

2Rad-Werkatelier

Hauptaufgaben / Sinn und Zweck der Arbeit

Velos für afrika
In Zusammenarbeit mit dem sozialen Unternehmen Drahtesel in Bern verfolgt die Abteilung 2 Rad-Werkatelier die Ziele des Projektes Velafrica. Von verschiedenen Quellen erhalten wir Fahrräder (Polizei, Hausverwaltungen, kommunale Sammelaktionen). Diese Velos werden teils für den Versand in sieben afrikanische Länder und teils für den Wiederverkauf in der Region aufbereitet. Die Velos für Afrika werden nach vorgegebenen Standards für den Abtransport per Container hergerichtet. In den afrikanischen Ländern gibt es keine Veloproduzenten, jedoch Velowerkstätte. Somit konkurrieren wir keine Unternehmen in afrikanischen Ländern. Im folgenden Jahr wird dieses Projekt um weitere Aktivitäten rund um das Velo erweitert.

Weitere Informationen:  www.gump-drahtesel.ch ||  www.velosfuerafrika.ch

 

Allgemeine Informationen Velostation

Die Velostation am Bus- / Bahnhof Jona ist 24 Stunden zugänglich, videoüberwacht und jeweils morgens sowie abends an vier Stunden durch ein Team des WTL betreut, was zu einer erhöhten Sicherheit der abgestellten Velos beiträgt.

Das Dienstleistungsangebot und der Kundenkontakt bieten interessante und anspruchsvolle Arbeitsfelder, welche sowohl zur Integration in den ersten Arbeitsmarkt als auch zu einer sozialen Integration beitragen. Durch die diversen Tätigkeiten erhalten die Teilnehmenden aber auch die Möglichkeit, sich weiterzubilden oder umzuschulen. 

 

Arbeitsfelder Velostation

  • Kundenkontakt (Hilfe leisten bei der Pumpstation, der Ladestation für E-Bikes, dem Abstellen von Velos)
  • Durchführung von einfachem Reinigungsservice an Fahrrädern
  • Durchführung von Kleinreparaturen an Fahrrädern
  • Verkauf von Velokleinzubehör
  • Verkauf von Kafi und Gipfeli
  • Verkauf von Abonnements
  • Reinigung der Velostation
  • Velo-Ordnungsdienst rund um den Bahnhof

 

Ziele der Abteilung

  • Heranführen der Mitarbeiter an das Gebiet der Veloreparatur
  • 2000 Velos pro Jahr versandbereit in Container verladen

 

Anforderungen an die Teilnehmer

  • Handwerklich interessierte Personen

 

Qualifizierungsmöglichkeiten

  • Erlernen von mechanischen Reparaturvorgängen verschiedener Schwierigkeitsstufen
  • Selbstständiges Arbeiten nach geregelten Abläufen
  • Organisationsfähigkeiten erlangen
  • Logistikgrundkenntnisse im Zusammenhang mit Ersatzteillager erlangen
  • Ziele im Team und mit dem Team verfolgen und erreichen

 

Motivationsfaktoren

  • Entwicklungstechnisch und ökologisch sinnvolles Projekt