Logistik

Lager/Logistik

Lager/Logistik

Hauptaufgaben / Sinn und Zweck der Arbeit

Anhand eines modularen Aufbaus werden Personen, die über keine beruflichen Vorkenntnisse im Bereich Lager und Logistik verfügen, mit der Materie vertraut gemacht. Dabei werden Grundkenntnisse zu Artikelgruppen und Materialtypen vermittelt. Die Teilnehmer lernen die offiziellen Entsorgungsannahmestellen der Organisationen S.EN.S und SWICO kennen. Sie beherrschen den Ablauf der Wareneingänge (inklusive Papierfluss) und können Waren ein- und auslagern; dazu gehört auch der Umgang mit Gebinden und Paletten, das Erfassen von Warenausgängen, das Befüllen von Rollcontainern und das Be- und Entladen von Camions. Eignungstests dienen zur Abklärung oder Vorbereitung für die externe SUVA-anerkannte Staplerprüfung. Die Teilnehmer erlernen PC-Grundkenntnisse.


Ziele der Abteilung

Das Projekt ermöglicht die Nutzung bisher unbekannter Potenziale und trainiert die Teilnehmer für den (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt durch eine erhöhte Zuverlässigkeit bei der täglichen Routinearbeit, die Kenntnis administrativer Abläufe, die Verbesserung sozialer Kompetenzen und der Kommunikation, eine gute Organisationsfähigkeit und dem professionellen Umgang mit hektischen Situationen.

Anforderungen an die Teilnehmer

  • Keine speziellen Vorkenntnisse
  • Minimale Präsenzzeit von 4.5 Stunden/Tag

Qualifizierungsmöglichkeiten

  • Steigerung der Arbeitseffizienz und Training der körperlichen Fitness
  • Optimierung der Dauer beim Be- und Entladen der Camions
  • Exakte Datenerfassung: Artikelgruppen, Ein- und Ausgänge in Tonnen oder Stück
  • Verbesserung der PC-Anwenderkenntnisse Excel, Word, Internet
  • Eignungstest für Staplerfahrer
  • Erlernen von Übersicht und Ordnung im Lager- und Sauberkeit im Aussenbereich


Motivationsfaktoren

  • Fachliche Förderung
  • Persönliche/emotionale und soziale Förderung