Geschützte Arbeitsplätze (GAP)

Geschützte Arbeitsplätze (GAP)


GEBRAUCHT UND GESCHÄTZT WERDEN

Obschon nicht alle Menschen die Anforderungen des heutigen ersten Arbeitsmarktes erfüllen, sind dennoch viele in der Lage, wertvolle Beiträge zu leisten.

Im Gegensatz zu vielen Werkstätten, die beschäftigungstherapeutisch ausgerichtet sind, tendieren wir zu einer Strategie, welche arbeitsmarktnahe orientiert ist und demzufolge auch eine gewisse Stabilität der Mitarbeiter voraussetzt. Wir sind überzeugt, dass wir durch Begleitung und gezielte Unterstützung wertvolle Ressourcen mobilisieren und gemeinsam Resultate erzielen können.

Das WTL bietet unabhängige, geschützte Arbeitsplätze, die eine «Berührungszone» zwischen erstem und zweitem Arbeitsmarkt darstellen.

Sinnvolle Arbeit ist der Schlüssel zu einem selbstbestimmten, erfüllten Leben. Wir fördern die Solidarität zwischen Menschen verschiedener Nationalitäten und Kulturen.

Der Mitarbeiter steht bei uns im Mittelpunkt.

Interessiert? Gerne stehen Ihnen folgende Ansprechpartner für weitere Informationen zur Verfügung:

Susanne Grögli
Case Management
Tel. 055 224 33 25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Andreas Bürgler
Case Management
Tel. 055 224 33 65
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!